Arbitration, Litigation, Mediation



Die Fachgruppe ALM beschäftigt sich mit Fragen der transatlantischen Streitbeilegung durch Schiedsverfahren, Prozessführung und Mediation.

Leitung der Fachgruppe Arbitration Litigation Mediation


Rechtsanwalt Dr. Rolf M. Winkler, LL.M.
E-Mail


Rechtsanwältin Dr. Alexandra N. Diehl, LL.M.
E-Mail

Fachgruppentag 2017

Die Fachgruppe Arbitration, Litigation, Mediation hat zwei Diskussionsveranstaltungen zu folgenden Themen durchgeführt:

Session I

Alles neu 4.0? Anwaltsvergütung und Finanzierung  in Zeiten der Digitalisierung auf beiden Seiten des Atlantiks in internationalen Streitigkeiten

Unser Justizsystem kann sich kaum einer leisten“, teilte Lord Chief Justice Lord Thomas dem englischen Parlament im Jahr 2015 mit. Während die Stundensätze von Anwälten in den Top US-und UK-Kanzleien immer weiter steigen, lehnen Mandanten traditionelle Ansätze der Anwaltsvergütung immer stärker ab. Dies gilt insbesondere für grenzüberschreitende Rechtsstreitigkeiten, die aus Mandantensicht vom Kerngeschäft ablenken. Parallel dazu hat die Anzahl der Prozessfinanzierer zugenommen, die sich mit Klägern auf ein Gesamtbudget für die Finanzierung eines Verfahrens einigen, z.B. in Höhe von maximal EUR 3 Mio. Wie reagiert der Markt in Europa und den USA auf diese Herausforderungen? Wie sollte er reagieren? Was für eine Rolle spielen neue Technologien wie Watson? Was für neue Finanzierungsmodelle gibt es? 

Session II

Die Modernisierung des deutschen internationalen Schiedsverfahrensrechts

Deutschland gehört bislang nicht zu einem der wichtigsten weltweiten Zentren für grenzüberschreitende Schiedsverfahren zwischen deutschen und US-Parteien. Wird die geplante Reform der Schiedsregeln der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit und des 10. Buches der Zivilprozessordnung dies ändern? Welche genauen Modernisierungsbestrebungen verfolgt die aus Anwälten und Inhouse-Juristen bestehende Arbeitsgruppe des Bundesjustizministeriums? Was fehlte bislang und sind gravierende Änderungen notwendig? Wie kann es gelingen, beide Reformprojekte miteinander zu harmonisieren? Dies wird unser zweites Thema beim DAJV-Fachgruppentag am 17. März 2017 sein. Zu erwarten sind interessante Diskussionen darüber, wie der Schiedsstandort Deutschland internationaler werden kann, ohne bisherige anerkannte eigene Stärken aufzugeben.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Fachgruppentag 2016

Session I

Methods of dispute resolution during ongoing contractual relations: Ad hoc arbitration, dispute boards and emergency arbitrators 

Präsentationen der Session I:

Adrian Howes, Arbitration – Telecoms Industry

Dr. Susanne Kratzsch - Dispute Boards

Friederike Schaefer - ICC emergency arbitrator and On-Going contractual Relationships

Session II

Aktuelle Risiken und Chancen für deutsche Unternehmen als Beklagte in den USA: Von den Haager Übereinkommen bis zu den reformierten Federal Rules of Civil Procedure

Prof. Dr. Richard Kreindler - Aktuelle Risiken für deutsche Unternehmen als Beklagte in den USA: Eine Bestandsaufnahme

Birgit Kurtz - Federal Rules of Civil Procedure: Discovery vor und nach der Reform vom 1. Dezember 2015

Hier können Sie den Programm-Flyer herunterladen.

Fachgruppentag 2015

Session I

Die Fachgruppe Arbitration Litigation Mediation hat gemeinsam mit der Fachgruppe Constitution, Legislation, Public Law eine Diskussionsveranstaltung zum Thema: “Energiewende” in Germany and Energy Transition in the U.S. Exemplified: The Fracking Debate durchgeführt.

Hier finden Sie die Präsentationen von der Session I:

Präsentation von Dr. Axel Bree, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie 

Präsentation von David J. Evans, Clifford Chance US LLP, Washington D.C. 

Präsentation von Dr. Mathias Elspaß, Clifford Chance Deutschland LLP

Session II

Die neuen LCIA-Schiedsregeln: effizienter, schneller und fairer?

Das Programm der Fachgruppe ALM sowie das Anmeldeformular finden Sie hier

Fachgruppentag 2014

Die Fachgruppe ALM wird zur Jubiläumsveranstaltung des diesjährigen 10. Fachgruppentages am Freitag, den 21. März 2014, ab 14.00 Uhr, gemeinsam mit der DAJV-Fachgruppe Constitution, Legislation, Public Law zwei gemeinsame Diskussionsveranstaltungen mit exzellenten Fachreferenten durchführen: zum Thema „Das Verhältnis von Schiedsgerichtsbarkeit und Europarecht“ referieren Professor Dr. Burkhard Hess vom Max-Planck-Institut in Luxemburg und Rechtsanwalt Professor Dr. Rolf A. Schütze, Stuttgart, sowie zum Thema: „The impact of the envisaged trade agreements between the EU, the US and Canada on the current investment arbitration architecture“ tragen Rechtsanwalt Dr. Peter Beyer, Mitglied des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages, Rechtsanwalt Dr. Roland Kläger, Haver & Mailänder, Stuttgart, und Dr. Todd Weiler, ein auf die Investmentschiedsgerichtsbarkeit spezialisierter kanadischer Anwalt, vor. Zu allen weiteren Einzelheiten des fachlichen und gesellschaftlichen Programms des 10. DAJV-Fachgruppentages siehe den Flyer unter dem Link 

http://dajv.de/tl_files/DAJV/Veranstaltungen/2014/Frankfurt/DAJV-Fachgruppentag.pdf.

Präsentationen
Session II, 

UPS on TTIP 
Elizabeth Dawn Kimmich, UPS International Compliance Coordinator
 
The Impact of the TTIP on Europe’s Investment Arbitration Architecture 
Dr. Roland Kläger, Associate, Haver & Mailänder, Stuttgart

 


Information über kommende Veranstaltungen der Fachgruppe ALM finden Sie im Menü Veranstaltungen.