Jahreskonferenz

DAJV Jahreskonferenz und Mitgliederversammlung 2018 in Hamburg – Ehrenmitgliedschaft für Dr. Rolf M. Winkler

Die diesjährige Jahreskonferenz unserer Vereinigung fand am 5. und 6. Juli 2018 unter der Schirmherrschaft des Senators für Justiz der Freien und Hansestadt Hamburg, Dr. Till Steffen, an der Bucerius Law School statt.

Neben aktuellen Themen aus dem Handelsrecht, dem Kunstrecht und den jüngsten Entwicklungen im von Bereich LegalTech und des autonomen Fahrens behandelten wir erstmals auch Rechtsfragen aus dem Sport und erhielten spannende Einsichten in die Voraussetzungen für die deutsche Bewerbung zur UEFA Euro 2024. Nach dem schwachen Abschneiden der deutschen Mannschaft bei der Weltmeisterschaft in Russland war das durchaus ein Trost, nährte es doch die Hoffnung auf ein neues „Sommermärchen“ in unserem Land.

In unserer Mitgliederversammlung stach ein Tagesordnungspunkt ohne Frage heraus: der Beschluss über die Ehrenmitgliedschaft für Dr. Rolf M. Winkler. Der Laudator Professor Pfeiffer nahm das Auditorium mit auf eine gedankliche Reise durch die Jahrzehnte des Wirkens Dr. Winklers für unsere Vereinigung und zeichnete dessen beispielloses Engagement seit seinem Eintritt im Jahr 1976 mit zahlreichen Beispielen und einigen persönlichen Anekdoten nach. Zuletzt war der Geehrte in der DAJV als Leiter der Fachgruppe Arbitration, Litigation, Median (ALM) und Mitglied des Vorstands aktiv. Wir sind Dr. Rolf M. Winkler zu großem Dank verpflichtet!

Neben Dr. Winkler, der seine Ämter mit Ablauf der letzten Wahlperiode aufgab, verlassen auch Jonas Freitag, Dr. Arne von Freeden und Dr. Alexander Jung den Vorstand. Sie wurden mit Dank und Applaus für Ihre geleistete Arbeit verabschiedet. Künftig neu im DAJV-Vorstand vertreten sein werden Dr. Jennifer Bryant, Marie Pflüger, Dr. Alexander Rahn und Katharina Wunderlich. Wir heißen Sie herzlich willkommen und wünschen Ihnen für Ihr neues Amt alle Gute.

Unser besonderer Dank gilt unseren Sprecherinnen und Sprechern von beiderseits des Atlantiks, die uns mit exzellenten Beiträgen begeisterten. Richard Yoneoka, US-Generalkonsul in Hamburg, betonte in seiner Tischrede anlässlich des gemeinsamen Dinners zum Abschluss der Konferenz die Wichtigkeit der transatlantischen Freundschaft und ermutigte die anwesenden Mitglieder und Freunde, sich mehr denn je für bilaterale Begegnungen und intellektuellen Austausch zu engagieren.

Dankbar sind wir auch unseren Gastgebern, der Bucerius Law School und dem Ruderclub Favorite Hammonia, sowie unseren Supporting Partnern den German American Chambers of Commerce (GACC), dem Deutscher Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem US-Generalkonsulat Hamburg.

Vielen Dank außerdem an alle anderen beteiligten Unterstützer und auf Wiedersehen in Hamburg!

Finden Sie hier die Programmbroschüre sowie die Sprecherinformationen

Weitere Impressionen finden Sie auf unserer Seite bei Facebook