Document production under 28 USC 1782 in support of Litigation and Arbitration outside of the United States

26.03.2014 (12:30 - 14:00)

Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP, Main Tower, Neue Mainzer Strasse 52 60311 Frankfurt am Main

Wir laden Sie herzlich ein zu unserem nächsten Jour Fixe in der Mittagszeit. Unsere kurzen Networking-Treffen sind mit einem aktuellen, interessanten Kurzvortrag  und  Zeit  zum  Austausch  und  Kennenlernen  verbunden.  

Termin:

Mittwoch, den 26. März 2014, von 12.30 - 14.00 Uhr

spricht:

Christopher P. Moore
Partner, Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP, London
 

Begrüßung:  

Thomas M. Buhl
Partner, Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP
DAJV Mitglied 
 

 

Rudolf du Mesnil
Partner, Heuking Kühn Lüer Wojtek, DAJV Mitglied
 

Ort:

Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP
Main Tower, Neue Mainzer Strasse 52
60311 Frankfurt am Main

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Vortragsthema:

Behandelt wird die Frage der grenzüberschreitenden Beschaffung von in den USA befindlichen Beweismitteln im Rahmen von außerhalb der USA anhängigen Schiedsgerichtsverfahren und ordentlichen Gerichtsverfahren. Die in der Rechtsprechung und der einschlägigen Literatur kontrovers diskutierte Auslegung und Anwendung des insofern maßgeblichen 28 USC § 1782 wird dargestellt und die entscheidende Bedeutung und Tragweite für deutsche und europäische Juristen analysiert.

Vortrag in englischer Sprache. Diskussion in deutscher und englischer Sprache. 

Eine Teilnahme (first reply, first-served basis) erfordert Ihre Anmeldung mit Namen und Anschrift unter mail@dajv.de.

Zurück