“German-American Public Takeovers: US companies shopping in Germany”

15.05.2013 (18:00)

HS 1199 (KG I) / Platz der Universität / 79089 Freiburg // Freiburg

Zum oben genannten thema sprechen:

Dr. Joachim Rosengarten, LL.M. (Berkeley), Partner, Hengeler Mueller, Frankfurt am Main
DAJV-Regionalvorstand Frankfurt am Main
Dr. Peter Weyland, Partner, Hengeler Mueller, Frankfurt am Main

Begrüßung:
Prof. Dr. Jan von Hein, Direktor am Institut für ausländisches und internationales Privatrecht

anschließend:
Get-together
ab 19.30 Uhr
Haus zur Lieben Hand
Löwenstraße 16, 79089 Freiburg

Zu den Personen:
Dr. Joachim Rosengarten ist Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Hengeler Mueller und am Standort Frankfurt am Main tätig. Herr Dr. Rosengarten ist im Bereich Corporate/M&A tätig und spezialisiert auf Public and Private Takeovers. Er hat in Hamburg, Lausanne (Schweiz) und Berkeley (LL.M.) studiert und in Hamburg zum Thema "US-amerikanische Punitive Damages und ihre Anerkennung und Vollstreckung in Deutschland" promoviert. Er ist Regionalvorstand der DAJV in Frankfurt am Main.

Dr. Peter Weyland ist Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Hengeler Mueller und am Standort Frankfurt am Main tätig. Er arbeitet im Bereich Corporate/M&A und ist spezialisiert auf Public and Private Takeovers. Er ist häufig für US-amerikanische Private Equity Firmen tätig. Herr Dr. Weyland hat in Freiburg studiert und promoviert. Er war ein Jahr als Foreign Associate in den USA bei der Kanzlei Kilpatrick & Cody in Atlanta tätig.


Dr. Rosengarten und Dr. Weyland beschreiben ihren Vortrag wie folgt:
Der Vortrag untersucht die Schritte, die ein US-amerikanischer Bieter bei der öf-fentlichen Übernahme einer deutschen Aktiengesellschaft zu absolvieren hat und welche Schwierigkeiten auf ihn warten. Ist eine öffentliche Übernahme für US-Bieter schwieriger als für europäische Bieter? Die Themen werden anhand einer Fallstudie erläutert, die auf einer tatsächlichen Übernahme beruht.

Wir würden uns freuen, Sie zu dieser Veranstaltung im Hörsaal 1199 – gerne auch mit Freunden und Kommilitonen – begrüßen zu können. Nach der Veranstaltung freuen wir uns, Sie zu einem gemeinsamen „Get-together“ mit kulinarischem Ausklang in das Haus zur Lieben Hand einladen zu dürfen. Die DAJV dankt der Kanzlei Hengeler Mueller für die freundliche Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Alexander Bruns       Jan-Michael Klett; Heinrich Nemeczek;
                                                       Maximilian Wosgien

DAJV-Regionalvorstand          Student Division Chapter Freiburg                                                                      

Zurück