10. International Media Law Forum (IMLF)

13.06.2018

Siegen

Die DAJV lädt in Zusammenarbeit mit dem Institut für Medien- und Kommunikationsrecht (IMKR) der Universität Siegen zum 10. International Media Law Forum (IMLF) ein. Die Veranstaltung findet statt auf Initiative unserer Vorstände Prof. Dr. Hannes Rösler, LL.M. (Harvard), Direktor am IMKR der Universität Siegen, und Dr. Daniel Biene, LL.M. (New York), Berlin. Es spricht

Prof. Dr. Dres. h.c. Peter Hay, em. L. Q. C. Lamar Professor of Law, Emory University, Atlanta zum Thema „‚The Export of American Values‘ - Aufgezeigt anhand des SPEECH Act und weiterer Neuerungen im US-Recht“

 am Mittwoch, den 13.6.2018 ab 19:30 Uhr 

an der Universität Siegen
 Raum US-A 120, Unteres Schloss.
 

Während die USA derzeit zur Verringerung von sog. Fake News über eine Einschränkung der Meinungsfreiheit (First Amendment) diskutieren, besteht weitgehend Konsens über die Abwehr von First-Amendment-widrigen ausländischen Persönlichkeitsrechtsurteilen. Über diese externe Dimension des First Amendment wird Peter Hay vortragen. Dazu diskutiert er diese Fragen: Inwieweit muss ein ausländisches Urteil den eigenen Wertvorstellungen entsprechen, um anerkannt zu werden? Exportieren die USA ihre Bürgerrechte durch Ausweitung des ordre public-Vorbehalts? Ist das First Amendment ein absoluter Wert, der von allen zu befolgen ist, so wie es der Securing the Protection of our Enduring and Established Constitutional Heritage (SPEECH) Act von 2010 bestimmt?

Informationen zum Programm und Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Hinweis zur Anfahrt: https://www.uni-siegen.de/imkr/kontakt.

Wünschen Sie eine Bescheinigung als Fortbildungsveranstaltung für Fachanwälte Urheber- und Medienrecht bitten wir um entsprechende Nachricht unter imkr@uni-siegen.de.

 

Zurück