Jour Fixe: RESPONDING TO POLITICAL RISK (IN LATIN AMERICA) - THE (OFTEN UNKNOWN) OPTION OF INVESTMENT ARBITRATION

09.10.2012 (12:30 - 14:00)

King & Spalding LLP / Skyper / Taunusanlage 1 / 60329 // Frankfurt am Main

Zum oben genannten Thema spricht:

R. DOAK BISHOP (Partner, King & Spalding LLP)
 
Begrüßung:
JAN K. SCHÄFER, LL.M.
(SINGAPUR) (Partner, DAJV Mitglied)

RUDOLF DU MESNIL ( Partner, Heuking Kühn Lüer Wojtek, DAJV)

R. Doak Bishop ist Partner im Houstoner Büro von King & Spalding LLP und Co-Head der internationalen Schiedsrechtsgruppe der Kanzlei. Der Schwer-punkt seiner Tätigkeit liegt im Bereich der Investitionsschiedsgerichtsbarkeit, insbesondere in der Parteivertretung in Verfahren nach den Regeln des Internationalen Zentrums zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten in Washington (ICSID). Er gehört zu den Pionieren der Schiedsgerichtsbarkeit zwischen privaten Investoren und Gaststaaten auf völkerrechtlicher Grundlage, einem jungen, aber rasant wachsenden Gebiet der Streitbeilegung.

 Zu seinen Mandanten zählen insbesondere Energieunternehmen in Auseinandersetzungen mit Staaten in Lateinamerika, für die er verschiedene bahnbrechende Schiedssprüche erstritten hat, die das heutige Investitionsschutzrechts maßgeblich prägen. Herr Bishop spricht regelmäßig auf internationalen Konferenzen und veröffentlicht auf dem Gebiet, u.a. Mitautor, Foreign Investment Disputes (Kluwers 2005) und Autor und Mitherausgeber, The Art of Advocacy in International Arbitration (Juris Publishing, 2. Aufl. 2010).


Zum Vortragsthema:
A number of countries in Latin America have in the last decade undergone profound and sometimes spectacular political change (Venezuela, Ecuador, Bolivia and Argentina), in many instances introducing new legislation affecting the future viability of long term investments. In some cases, investors covered under bilateral investment treaties have been able to bring successful claims to international arbitral tribunals for losses incurred in connection with such changes. Doak Bishop has acted for investors in a large number of such cases, and will be addressing the grounds that may give rise to such claims and explain what it takes to succeed in an international arbitration. He will also address the development of the relatively new field of investment arbitration and give an outlook on the future challenges and opportunities for investors.

Vortrag und die Diskussion erfolgen in englischer Sprache.

Seien Sie herzlich willkommen.

Eine Teilnahme (first reply, first-served basis) erfordert Ihre Anmeldung mit Namen und Anschrift unter

mail@dajv.de.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ludwig Leyendecker    Rudolf du Mesnil
Vorsitzender DAJV

Zurück