Prof. Rabban: The role of German legal scholarship in the turn to history in late nineteenth-century American Legal thought

13.03.2012 (19:00)

Uni Köln /Albertus-Magnus-Platz 1 / 50923 Köln // Köln

Zum oben genannten Thema spricht:

Professor David M. Rabban (University of Texas School of Law)

Begrüßung:
Professor Dr. Karl-Nikolaus Peifer (DAJV Köln)
Tina Höfinghoff (Direktorin, Amerika Haus e.V. NRW)

Moderation:
Professor Dr. Hans-Peter Haferkamp
(Institut für Neuere Privatrechtsgeschichte und Deutsche Rechtsgeschichte an der Universität zu Köln )
                                        
Professor David M. Rabban erwarb einen B.A. an der Wesleyan University sowie einen J.D. an der Standford Law School im Jahre 1974. Professor Rabban ist ein Experte auf den Gebieten Constitutional Law, Free Speech sowie Higher Education. In Kürze erscheint sein Buch „Law´s History: American Legal Thought and the Transatlantic Turn to History".

Zum Vortragsthema:
Deutsche Juristen sind es mittlerweile gewohnt, mit Spannung auf Rechtsentwicklungen in den USA zu blicken. Der kulturelle Einfluss dieser Entwicklungen ist hoch und gelegentlich erhält man den  Eindruck, dass die USA auch juristische Entwicklungen in einer Weise prägen, die Europa im Wettbewerb der Rechtsordnungen wie Schüler aussehen lassen. Das ist möglicherweise eine übertriebene Sicht der Dinge. Jedenfalls war es nicht immer so. Professor Rabban wird erläutern, welchen hohen Einfluss die deutsche Rechtswissenschaft im  19. Jahrhundert in den USA hatte, auch weil viele der führenden US-Rechtswissenschaftler in Deutschland studiert hatten. Die deutsche Rechtswissenschaft spielte daher eine wichtige Rolle bei der Entwicklung einer transatlantischen Wende hin zur historischen Analyse des Rechts in den Vereinigten Staaten.

Der Vortrag findet in englischer Sprache statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Im Anschluss an den Vortrag findet ein Umtrunk in der Aula Ost mit Kölsch und Brezeln statt, zu dem Sie herzlich eingeladen sind.

Wir bitten um Anmeldung unter medienrecht@uni-koeln.de und freuen uns, Sie zu dieser Veranstaltung – gerne auch mit Gästen - begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ludwig Leyendecker                                Prof. Dr. Karl-Nikolaus Peifer
        Vorsitzender                                                DAJV-Regionalvorstand


in Zusammenarbeit mit dem Amerika Haus e.V. NRW

Zurück