Cultural differences in rhetoric between Germany and the USA

25.04.2017 (18:30 - 21:00)

Morrison & Foerster LLP, Potsdamer Platz 1, 10785 Berlin

In Zusammenarbeit mit Morrison & Foerster LLP und Blum/Fischer/Rumohr laden die Young Professionals hiermit ein zum Rhetorik-Abend mit dem Thema:

"I will be the greatest!“ vs. „Wir schaffen das!“
Cultural differences in rhetoric between Germany and the USA 

am Dienstag, den 25. April 2017 von 18:30 bis 21:00 Uhr 

in Berlin.
 

Die kulturellen Unterschiede zwischen Deutschland und den USA traten in den vergangenen Jahrzehnten selten deutlicher zutage als seit dem Amtsantritt von Donald Trump. Sie werden nicht zuletzt in der verschiedenartigen Rhetorik von Donald Trump und Angela Merkel versinnbildlicht. Wir werden die kulturellen rhetorischen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Deutschland und den USA beleuchten, die auch fernab der Politik zutage treten. Praktische Rhetorik Übungen geben Ihnen die Möglichkeit zum rhetorischen Perspektivwechsel.

Im Anschluss laden wir Sie zu einem persönlichen Austausch mit den Referenten und Teilnehmern bei einem Get-together ein.  

Vertreter DAJV:
Isabel Cagala, Leiterin DAJV Young Professionals
 
Rhetorik-Coach:
Christian Blum, Blum/Fischer/Rumohr, Berlin
 
Vertreter Morrison Foerster LLP, Berlin:
Dr. Wolfgang Schönig
Jannis Werner
 

Die Veranstaltung richtet sich an Studenten, Referendare, Doktoranden und Berufseinsteiger. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnehmerplätze werden nach dem Prinzip first come, first serve vergeben.    

Wir bitten um verbindliche Anmeldung per E-Mail an mail@dajv.de bis zum 20. April 2017.


Die DAJV dankt Morrison & Foerster LLP und Blum/Fischer/Rumohr
für Ihre freundliche Unterstützung und Gastfreundschaft!

 

Zurück