Student Division: Workshop: Anonymität im Netz

25.03.2011 (10:45 - 17:00)

Institute for Law and Finance / Campus Westend / Grüneburgplatz 1 // Frankfurt/M.

Die Student Division der Deutsch-Amerikanischen Juristen-Vereinigung e.V. lädt Sie hiermit ein nach Frankfurt am

Freitag, 25. März 2011, von 11:00 bis 17:00 Uhr

zum Workshop:

„Anonymität im Netz” - Der Umgang mit personenbezogenen Daten durch Wikileaks und andere.

Programm:

10:45 Uhr    Treffen am Justitiabrunnen auf dem Römerberg

11:00 Uhr    Die Frankfurter Hochhaus Skyline / 2-stündige Architekturführung

13:00 Uhr    Zurück zur Erde - Mittagspause

14:30 Uhr     Beginn der Vortragsveranstaltung
 
Begrüßung:    Dr. Rolf Friedewald - Managing Director, Institute for Law and Finance

Zum Thema
sprechen:    Manuela Finger, LL.M. - Rechtsanwältin, SJ Berwin, Frankfurt a.M.

                   Manuel Biehler - Rechtsanwalt, SJ Berwin, Frankfurt a.M.

Zum Inhalt:
Datenschutzrechtliche Fragestellungen und Herausforderungen im Internet stellen sich nicht nur auf der Ebene des Landesverrats. Das gewollte oder ungewollte Durchsickern von Daten im Internet ist vielmehr ein alltäglicher Vorgang im Internet, der Unternehmen und Privatpersonen gleichermaßen betrifft. Der Vortrag behandelt einige typische und dennoch oftmals unbekannte Datenverwendungen durch Anbieter im Internet (Handelsplattformen, Social Community Plattformen und andere) und aktuelle Entwicklungen, die für jeden Internetnutzer relevant sind.

Zum Thema: Wikileaks und die Folgen für den Journalismus

spricht: Patrick Beuth - Journalist, Frankfurter Rundschau    

Zurück