Student Division: Workshop: Arbeitsrecht und Bewerbungstraining

09.03.2012 (09:45 - 17:15)

Institute for Law and Finance / Campus Westend / Grüneburgplatz 1 // Frankfurt/M.

Zur Online-Anmeldung

Die Student Division der Deutsch-Amerikanischen Juristen-Vereinigung e.V. lädt Sie hiermit ein nach Frankfurt am

Freitag, 09. März 2012, von 09:45 bis 17:15 Uhr

zum Workshop:

"Arbeitsrecht undBewerbungstraining"

Programm:

9:45 Uhr        Treffen an der Hauptwache

10:00 Uhr    Tatort Frankfurt – Dem Verbrechen auf der Spur
- 12:00 Uhr    – eine "kriminalistische" Stadtführung

13:00 Uhr    Gemeinsames Mittagessen in der Mensa

14:30 Uhr     Beginn der Vortragsveranstaltung
 
Begrüßung:
Stefan Peintinger (Leiter der DAJV Student Division)



zum Thema:
Arbeitsrecht und Bewerbungstraining – Unterschiede zwischen Deutschland und den USA

spricht:
Dr. Markus Rabe, LL.M. (Rechtsanwalt, Heuking Kühn Lüer Wojtek, München)

Zum Inhalt: DOs & DON`Ts im Zuge des Bewerbungsverfahrens:  Wie identifi-ziere ich den für mich passenden zukünftigen Arbeitgeber? Wie verfasse ich mein Bewerbungsschreiben? Wie verhalte ich mich im Vorstellungs-gespräch und danach? Und: Deutscher oder angelsächsischer Arbeitgeber, welche Unterschiede habe ich im Bewerbungsverfahren zu beachten?

Zur Person: Herr Dr. Rabe ist am Münchner Standort von Heuking Kühn Lüer Wojtek vornehmlich im Gesellschafts-, Bank- und Bankaufsichtsrecht tätig. Seine Mandanten vertritt er in diesen Rechtsgebieten sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich, d.h. bei Vertragsverhandlungen ebenso wie im Zuge von Erlaubnisverfahren gegenüber der BaFin und in Gerichts- oder Schiedsverfahren. Außerdem ist er mit Recruiting-Fragen am Standort betraut.

zum Thema:
Juristische Untiefen im Bewerbungsverfahren – Worauf müssen Arbeitgeber und Bewerber achten?

spricht:
Dr. Gerrit Forst
(Institut für Arbeitsrecht und das Recht der Sozialen Sicherheit,
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
       
Zum Inhalt: Kommt es bei der Bewerbung auf die Traumstelle nur darauf an, um jeden Preis einen guten Eindruck zu hinterlassen? Nicht ganz: Das Bewerbungsverfahren ist kein rechtsfreier Raum! Darf der Arbeitge-ber den Bewerber googeln? Bekommt man seine Reisekosten für das Vorstellungsgespräch erstattet? Wann liegt eine unzulässige Diskrimi-nierung vor? Der Beitrag gibt einen Einstieg, einzelne Fragen können in der Diskussion vertieft werden.

Zur Person: Dr. Gerrit Forst ist Habilitand am Institut für Arbeitsrecht der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Seine aktuellen For-schungsschwerpunkte sind das Europäische Arbeitsrecht sowie der Beschäftigtendatenschutz.

  • Die Teilnehmeranzahl ist beschränkt. Bitte melden Sie sich mit beigefügtem Vordruck an. Die Anmeldungen werden nach dem Prinzip "first-come, first-served" vergeben.
  •  Für DAJV-Mitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 5,00 Euro, für Nichtmitglieder 15,00 €.Enthalten sind: Teilnahme am gesamten Veranstaltungsprogramm, Teilnahmezertifikat, Verpflegung während der Kaffeepause mit Kalt- und Warmgetränken sowie Gebäck.
  •  Eine Reduzierung des Teilnahmebeitrages bei Nichtteilnahme an einzelnen Pro-grammpunkten ist nicht möglich.
  • Die Kosten für das Mittagessen zahlt jeder Teilnehmer selbst.
  • Die Vorträge werden in deutscher Sprache gehalten.
  • DAJV-Mitglieder finden Übernachtungsinformationen auf dem „Schwarzen Brett“ der Student Division im Mitgliederbereich der DAJV-Website.


Wir würden uns sehr freuen, Sie zu dieser Veranstaltung – gerne auch zum Fachgrup-pentag am Samstag hiernach – in Frankfurt begrüßen zu können.

Informationen zum Fachgruppentag unter www.dajv.de/Veranstaltungen.

Mit freundlichen Grüßen

Shalene Edwards                    Robert Mai
Stefan Peintinger
Leitung Student Division            Student Divison Chapter West II

Zurück