Venture Capital-Finanzierungen in den USA und Deutschland

10.05.2011 (18:30)

P+P Pöllath + Partners, Potsdamer Platz 5, 10785 // Berlin

Hiermit lädt die DAJV Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein. Zum oben genannten Thema spricht:

Achim W. Hölzle (Attorney-at-Law / California und Rechtsanwalt,
Gründungspartner von FeldbergPacific Law Group)

Begrüßung:
Tarek Mardini, LL.M. (UConn) / DAJV Berlin
   
Moderation:
Christian Tönies, LL.M. Eur., Rechtsanwalt, Partner, P+P Pöllath + Partners

Achim Hölzle studierte Rechtswissenschaften in Freiburg, München und San Francisco (University of California, Hastings College of the Law). Danach war er bei den U.S.-Kanzleien Squire, Sanders & Dempsey LLP (vormals Graham & James LLP) in Düsseldorf und San Francisco (CA) sowie Brobeck, Phleger & Harrison LLP in Palo Alto (CA) als Rechtsanwalt im Bereich Venture Capital, Private Equity, M&A sowie Technologietransfers bei deutsch-amerikanischen Wirtschaftstransaktionen tätig. 2002 gründete er seine Rechtsanwaltskanzlei „FeldbergPacific Law Group“ in San Francisco. Achim Hölzle betreut in den USA tätige deutsche VC-Portfoliounternehmen, VC-Investoren sowie mittelständische deutsche Technologieunternehmen. Darüber hinaus berät er lokale Silicon Valley Start-Ups in den Bereichen High-Tech, Life Science und Medien bei der Gründung, Unternehmensfinanzierung und beim Exit einschließlich Unternehmenskäufen. Achim Hölzle hat Venture Capital-Finanzierungen in einem Volumen von über US$ 100 Mio. begleitet.

Zum Vortragsthema:
Die Finanzierung von jungen Unternehmen mit Wagniskapital (Venture Capital) ist für Neugründungen und aufstrebende Unternehmen oftmals die einzige Form der Unternehmensfinanzierung, da diese Unternehmen noch keinen Zugang zu Banken und öffentlichen Kapitalmärkten haben. Die Liste von bekannten Technologie- und Medienunternehmen, die durch Wagniskapital finanziert wurden, ist lang (z.B. Google, Apple, eBay, Facebook, Intel, Microsoft, Amazon, Skype).

Achim Hölzle wird über seine Erfahrungen aus dem Silicon Valley (USA) und bei transatlantischen Finanzierungen berichten. Im Gespräch mit dem Moderator Christian Tönies, der auf die rechtliche Beratung bei VC-Finanzierungen spezialisiert ist, und dem Publikum sollen rechtliche, wirtschaftliche und kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Venture Capital-Finanzierung aus U.S.-amerikanischer und deutscher Sicht herausgearbeitet werden.

Der Vortrag findet in deutscher Sprache statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Im Anschluss an den Vortrag besteht anlässlich eines Umtrunks die Gelegenheit, in einem informellen Rahmen die Diskussion fortzusetzen. Die DAJV dankt P+P Pöllath + Partners für die freundliche Unterstützung.

Bitte reichen Sie Ihre Anmeldung auf dem beiliegenden Anmeldeformular per E-Mail (julia.fickenwirth@pplaw.com) oder Fax (030) 25353-999 bis zum 6. Mai 2011 ein.

Wir würden uns freuen, Sie zu dieser Veranstaltung – gerne auch mit Gästen – begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ludwig Leyendecker                                    Prof. Dr. Detlef Leenen
Vorsitzender    
 
Tarek Mardini                                                       Anja Costas-Pörksen

Zurück